Direkt zum Inhalt

Direkt zur Navigation

Japanisches Kultur Institut
10. März 2018

Lesung aus «Die Maske» von Fuminori Nakamura

Lit.COLOGNE 2018

Foto:© Sodo Kawaguchi
10. März 2018 | 21 Uhr

Fuminori Nakamura, 1977 in Tokai geboren, lebt in Tokio. Er studierte Öffentliche Verwaltung und Staatsverwaltung an der Universität Fukushima. 2003 erschien sein Debüt ›Ju‹ (»Pistole«). Inzwischen hat er in Japan über ein Dutzend Romane veröffentlicht, die in viele Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden. ›Die Maske‹ kommt 2018 in Japan ins Kino.

Auszeichnungen
- ›Kenzaburo-Oe-Preis‹ für ›Der Dieb‹ , 2010

»Fuminori Nakamura ist der preisgekrönteste japanische Jung-Schriftsteller. Er schriebt magische, unterkühlte Romane. Fuminori Nakamura ist Hochliteratur. Das nächste große Literaturding nach Haruki Murakami. Das Tokioter Wunderkind.«
Die Welt

Veranstaltungsort:
Lit.COLOGNE 2018              
Balloni Hallen                        
Ehrenfeldgürtel 88-94           
D-50823 Köln                        
 
Deutscher Part: Devid Striesow
Moderation: Sandra Kegel
Übersetzung: Thomas Eggenberg
Veranstalter: Lit.COLOGNE 2018