Direkt zum Inhalt

Direkt zur Navigation

Japanisches Kultur Institut

ANOTHER PLACE

Dialogausstellung mit Anna Bart und Nana Hirose & Kazuma Nagatani

23. März bis 23. Juni 2018

o.T., 2016 Öl auf Papier © Anna Bart; Stillleben, 2013 Porzellan © Nana Hirose & Kazuma Nagatani
Eröffnung am Freitag, 23. März 2018 | 19 Uhr

Wo befinden wir uns? Und was nehmen wir in welcher Weise wahr? Diese grundlegenden Fragen bilden den Ausgangspunkt für die Arbeiten von Anna Bart und dem Künstlerduo Nana Hirose & Kazuma Nagatani.

In unserem täglichen Umfeld sind wir von verschiedenen Dingen umgeben, die in der Regel nur wenig Aufmerksamkeit erlangen und bewusst wahrgenommen werden. Obwohl es wesentliche Elemente sind, die unserem Leben Struktur geben, gewöhnen wir uns in der tagtäglichen Anschauung an ihren Anblick, sie sind Teile unseres Lebens. Die Exponate der Ausstellung erheben das vermeintlich Unbedeutende zum Hauptmotiv und lassen den Betrachter den gewohnten Alltag aus einer neuen Perspektive erfahren.

Anna Bart (*1988) zeigt vorwiegend Ölmalereien auf glatten Papieren und transparenten Folien, die Einblick in menschenleere Räume und Häuser gewähren und nahezu abstrakt gemalte Alltagsgegenstände darstellen. Die Bildhauer Nana Hirose (*1980) und Kazuma Nagatani (*1982) verwenden Holz, Porzellan und Materialien aus ihrem persönlichen Leben, um die Realität in eine neue Form von Wirklichkeit zu überführen, sei es als Miniaturhäuser oder formverfremdete Keramikabgüsse von Alltagsgegenständen.

Die drei Künstler haben sich 2008 in Bremen kennengelernt, wo sie gemeinsam an der Hochschule für Künste studiert haben, Nana Hirose & Kazuma Nagatani als Meisterschüler bei Yuji Takeoka und Anna Bart als Meisterschülerin bei Stephan Baumkötter.