Direkt zum Inhalt

Direkt zur Navigation

Japanisches Kultur Institut

JAPANISCHES NEUJAHRSKONZERT

Ein Feuerwerk der Taiko-Trommeln

Freitag, 20. Januar 2017 // 19 Uhr

© Masa-Daiko
Ausführende: Trommelgruppe Masa-Daiko | Masakazu Nishimine - Leitung

In Japan ist die Trommel (jap. Taiko) bereits in den schamanischen Kulten der Frühzeit ein bedeutsames Klanggerät. Die elementare Kraft ihrer Schwingungen soll auf Götter und Geister einwirken und sie veranlassen, die Wünsche der Menschen nach Fruchtbarkeit, Glück und Wohlergehen zu erfüllen. Bis heute sorgen in der Kultpraxis des Shintoismus, Japans nationaler Religion, die Trommelensembles für eine Musik von mitreißender Vitalität, die die Lebensenergien immer wieder neu „in Schwingung“ versetzt. Mittlerweile wird diese Musik auch auf der Konzertbühne präsentiert, wo sie ihre Wirkungen ebenfalls nicht verfehlt.

Masa-Daiko, die 1996 gegründete japanische Trommelgruppe aus dem Norden Deutschlands, hat sich der ursprünglichen Kraft der Taiko verschrieben. Unter der Leitung des Multipercussionisten Masakazu Nishimine präsentiert die Gruppe Auszüge aus dem reichhaltigen japanischen Trommelrepertoire, traditionelle Stücke und eigene Neuschöpfungen. Mit enormer Kraft und Spannung in Rhythmus und Choreographie geht die Darbietung weit über ein normales Konzerterlebnis hinaus. Sie entfaltet ein wahres „Trommelfeuerwerk“, energiegeladen, sinnlich und packend! Genau das Richtige, um kraftvoll und beschwingt das Neue Jahr zu beginnen.

Eintritt frei bei vorheriger Anmeldung:
jfco@jki.de oder telefonisch 0221-940558-0


Gefördert von