Direkt zum Inhalt

Direkt zur Navigation

Japanisches Kultur Institut

SHAMIPIA

Konzert für Tsugaru-Shamisen und Klavier

Freitag, 08. Juni 2018 | 19 Uhr

© ShamiPia

Ausführende: ShamiPia
Keishô Ôno (Tsugaru-Shamisen-Laute) | Mamoru Motooka (Klavier)

Mit ShamiPia bezeichnet sich ein Duo aus zwei ganz unterschiedlichen Musikern: Auf der einen Seite der Tsugaru-Shamisen-Spieler Keishô Ôno, dessen Motto es ist, „die traditionelle Musik zu bewahren und zugleich in neue Formen aufzubrechen“, auf der anderen Seite Mamoru Motooka, der als Pianist die Grenzen zwischen Jazz, Rock, Pop und Klassik verschwimmen lässt. 2017 unternahmen beide gemeinsam eine Europa-Tournee und traten mit großem Erfolg in Frankreich, Italien, Luxemburg und in der Schweiz auf. Im März 2018 brachten sie ihr lange erwartetes erstes gemeinsames Album heraus.

Bei ihrem Konzert im Japanischen Kulturinstitut lassen sie die Stärken ihrer Instrumente zur Geltung kommen – der traditionellen japanischen Tsugaru-Shamisen, einer 3-saitigen Laute, die mit einem großen Stabplektrum gespielt wird, und des westlichen Klaviers. Die Musik repräsentiert ein sehr japan-spezifisches Weltbild: der westliche Einfluss ist unüberhörbar, die japanische Identität bleibt aber gewahrt.

Gefördert von