Direkt zum Inhalt

Direkt zur Navigation

Japanisches Kultur Institut

DIE JAPANISCHE ZIVILGESELLSCHAFT - EIN PORTRAIT BÜRGERSCHAFTLICHEN ENGAGEMENTS

Vortrag

Freitag, 2. Februar 2018 | 19 Uhr

von Professor Dr. Gesine Foljanty-Jost, Universität Halle-Wittenberg

Aus westlicher Sicht ist die japanische Zivilgesellschaft lange Zeit als schwach und wenig einflussreich charakterisiert worden. In dem Vortrag soll ein Überblick über Aktivitäten, Ziele und Organisationsformen von bürgerschaftlichem Engagement gegeben werden. Dabei wird deutlich werden, dass diese Sicht korrigiert werden muss, wenn man sich der sozialen Bedeutung von Bürgerinitiativen auf kommunaler Ebene zuwendet. Der Blick auf Bürgeraktivitäten in unterschiedlichsten Bereichen, die in dem Vortrag vorgestellt werden sollen, zeigt, wie stark bürgerschaftliches Engagement vor allem von Frauen zur sozialen Integration und zum Zusammenhalt in der Gesellschaft beiträgt.