「壁」と戯れる/MAUERSPIEL

Lecture Performance

Fr., 16. Oktober 2020 | 19 Uhr (Uraufführung)
Sa., 17. Oktober 2020 | 12 Uhr

Ausführende:
TEZUKA Natsuko (Konzept, Performance)
N.N. (Performance)

Die Tanzperformances von TEZUKA Natsuko basieren, bereits in ihrer über 20-jährigen Karriere in Japan, auf ihren Beobachrungen des Körpers.  Seit 2 Jahren lebt TEZUKA in Deutschland und hat hier, im Umfeld einer neuen Kultur und Sprache, wieder neue Beobachtungen machen können.

Ihr neues Stück „Mauerspiel“ nimmt diese Beobachtungen zum Thema. Auf welche Wände stößt man, wenn man in einem Umfeld mit einer komplett anderen Sprache und Kultur lebt? Wie wirken TEZUKAs japanische Sprache und Kultur auf jemanden, der in Deutschland aufgewachsen ist? TEZUKA und ihr deutscher Counterpart stellen sich dieser sprachlichen und kulturellen Mauer, spielen mit ihr, versuchen miteinander zu kommunizieren. Aber was bedeutet Kommunikation in der heutigen Zeit, die von stetigem Wandel und den sozialen Medien bestimmt ist? Und was machen die Einschränkungen, die gewachsene zwischenmenschliche Distanz in der Post-Corona-Ära mit uns? Dies beobachtend, wird mit der „Mauer der Kommunikation“ gespielt, indem man von ihrer Undurchdringbarkeit gequält wird. Was für ein Medium kann unser Körper werden? Welche Möglichkeiten haben wir?

Im Anschluss an die Vorstellungen findet ein Künstlergespräch statt.

Die Aufführung wird als Teil der Nippon Performance Nights Vol. 8 in Zusammenarbeit mit dem FFT Düsseldorf durchgeführt.

Mitveranstalter: FFT