DEEP FOREST

Neujahrskonzert 2020

Freitag, 24. Januar 2020 | 19 Uhr
Ausgebucht!

© Tadayuki Naitoh

Ausführende: Leonard Etô and Dance Ensemble
Leonard Etô | Taiko-Trommeln
TADOKORO Iori, MAEDA Niina, MIZUTANI Ayano | Tanz

Leonard Etô hat seine Fähigkeiten als Taiko-Trommler bereits in über 50 Ländern dieser Welt gezeigt und war mit Auftritten im Jahr 2009 und 2014 schon zweimal auch im Japanischen Kulturinstitut zu sehen.

Zum Neujahrskonzert 2020 präsentiert er zusammen mit den drei Tänzerinnen TADOKORO Iori, MAEDA Niina und MIZUTANI Ayano sein neuestes Werk DEEP FOREST. In der Performance bilden der Klangreichtum und der Rhythmus der Taiko-Trommeln einen engen Dialog mit den Tanzschritten des Ensembles, die sowohl von ethnischen als auch von klassischen Tänzen inspiriert sind. Musik und Tanz vereinen sich zu einem gemeinsamen Bild und schaffen eine auf Rhythmus basierende einnehmende und einzigartige Performance, die perkussiv von Etô moduliert wird. In diesen Zeiten allgemeiner Unruhe soll das Konzert auch gleichzeitig eine Botschaft des Friedens sein, die kulturelle und ethnische Barrieren überwindet.

Anmeldung erforderlich.
Anmeldung ab 13. Januar 2020, 9 Uhr unter jfco(at)jki(dot)de
(in Ausnahmefällen auch telefonisch unter 0221-940558-0)
Maximal 5 Personen pro Anmeldung, Anmeldungen vor diesem Termin werden nicht angenommen!