FRÜHLINGSKONZERT MIT GÜLSIN ONAY

Samstag, 21. März 2020 | 18 Uhr

Das Yunus Emre Enstitüsü Köln, das Japanische Kulturinstitut Köln, Institut Français Köln und das Polnische Institut Düsseldorf veranstalten das gemeinsame Frühlingskonzert mit der türkischen Pianistin Gülsin Onay mit Musik aus Deutschland, Polen, Japan, der Türkei und Frankreich. Hiermit laden wir Sie herzlich ein!

Eine Weltklasse-Pianistin
Gülsin Onay begann dank ihrer Mutter mit drei Jahren mit dem Klavierspielen. Als Wunderkind erhielt sie in jungen Jahren Privatunterricht von Namen wie Mithat Fenmen und Ahmed Adnan Saygun und zog nach Paris. Mit 16 Jahren beendete sie ihre Ausbildung in Paris und erlangte die Auszeichnung des Premier Prix du Piano. Seit 1987 ist sie Staatskünstlerin, erhielt einen Ehrendoktor der Bosporus-Universität in Istanbul und ist Trägerin zahlreicher türkischer sowie internationaler Preise. Ihre Karriere reicht über ‚alle Kontinente und 72 Länder‘ und gehört mit ihrem sozialen Engagement zu den UNICEF-BotschafterInnen.
 

Programm
Ludwig van Beethoven, Klaviersonate Nr. 8, "Pathétique“ | Frédéric Chopin, Nocturne fis-moll, op.48, no.2 | Tōru Takemitsu, Rain Tree Sketch II (In Memoriam Olivier Messiaen) | Ahmed Adnan Saygun, Zwei Préludes über Aksak-Rhythmen op.45 nr.4 & nr.12 | Claude Debussy, Images, Heft II