Direkt zum Inhalt

Direkt zur Navigation

Japanisches Kultur Institut

Newsletter

Immer gut informiert mit dem kostenlosen Newsletter des Japanischen Kulturinstitutes.

Hier anmelden

Japanisches Kulturinstitut

DIE MACHT DER STIMME

Dramatischer Jôruri-Gesang aus dem Bunraku-Theater

Montag, 8. Oktober 2018 | 19 Uhr

Takemoto Chitosedayû, Jôruri-Gesang
© Japanisches Kulturinstitut, 2014
Toyozawa Tomisuke, Shamisen-Laute
© Japanisches Kulturinstitut, 2014

Mitglieder des Ensembles „Koden no kai“ (Osaka):
Takemoto Chitosedayû  · Takemoto Hirotayû | Jôruri-Gesang
Toyozawa Tomisuke · Nozawa Katsuhei  | Shamisen-Laute

Bunraku, das klassische Figurentheater Japans, ist im Kern hochexpressives Musikdrama. Ein einzelner Sänger-Rezitator, von einem zweiten Musiker auf der Laute Shamisen begleitet, sucht der szenischen Atmosphäre auf der Bühne und den Gefühlen sämtlicher auftretender Figuren mit reich differenziertem Stimmeinsatz intensiven Ausdruck zu geben. Diese einzigartige, mit Jôruri bezeichnete Vortragskunst wird in Japan daher auch „rein musikalisch“ (ohne Puppenspiel) präsentiert.

Takemoto Chitosedayû (*1959) und Toyozawa Tomisuke (*1955), zwei arrivierte Musiker des Nationalen Bunraku-Theaters Osaka und Mitglieder des Ensembles „Koden no kai“, sind Meister dieser Vortragskunst. Bei ihrer diesjährigen Europa-Tournee im Herbst 2018 machen sie erneut in Köln Station. Beim diesjährigen Konzert, in dem sie von zwei jüngeren Musikerkollegen, dem Rezitator Takemoto Hirotayû (*1995) und dem Lautenspieler Nozawa Katsuhei (*1967), unterstützt werden, steht die Schlüsselszene „Okazaki no dan“ (Im Dorf Okazaki, ca. 75 min.) aus dem 1783 von Chikamatsu Hanji u.a. verfassten Historiendrama „Igagoe dôchû sugoroku“ (Würfelspiel auf der Reise über den Iga-Pass) auf dem Programm. Der emotional berührende Jôruri-Vortrag lässt eindrucksvoll die alte Welt des japanischen Samurai-Schwertadels lebendig werden. (Mit deutschen Übertiteln)

Weitere Aufführungen
02.10. Zürich, Museum Rietberg, Gablerstrasse 15. Beginn: 18.00 Uhr
04.10. Wien, Weltmuseum Wien, Heldenplatz. Beginn: 18.00 Uhr
05.10. Berlin, JDZB, Saargemünder Str. 2. Beginn: 19.00 Uhr
15.10. Venedig, Università Ca’ Foscari, Palazzo Vendramin, Beginn: 19.00 Uhr
17.10. Bayreuth, Kunstmuseum, Maximilianstraße 33. Beginn: 18.00 Uhr

Mit Unterstützung von:
Bunkachô - Agency for Cultural Affairs und JT International Germany GmbH