Direkt zum Inhalt

Direkt zur Navigation

Japanisches Kultur Institut

Newsletter

Immer gut informiert mit dem kostenlosen Newsletter des Japanischen Kulturinstitutes.

Hier anmelden

Japanisches Kulturinstitut

ZWISCHEN TRAUM UND WIRKLICHKEIT

Japanisches Nô- und Kyôgen-Theater

Di., 3. September 2019 | 19 Uhr | Berliner Philharmonie

Koi no omoni © Kodama Seiichi

Ausführende:
Ensemble der Umewaka Kennôkai Foundation (Ltg: Umewaka Manzaburô III)

Nō ist die klassische Form des japanischen Theaters, vor mehr als 600 Jahren entstanden und bereits im 15. Jahrhundert von Zeami Motokiyo (1363-1443) zu einer höchst verfeinerten Bühnenkunst entwickelt, bei der Schauspiel und Tanz, dramatische Dichtung und Poesie, Gesang und Instrumentalspiel in einer Synthese verschmelzen. In Berlin war Nō-Theater zuletzt vor mehr als acht Jahren im Haus der Kulturen der Welt zu sehen.

Das Tōkyōter Ensemble Umewaka Kennōkai, ein Zweig der traditionsreichen Kanze-Schule, zählt heute zu den bekanntesten Nō-Theaterensembles in Japan. Nach 20 Jahren gastiert es wieder in Berlin, diesmal zusammen mit Kyōgen-Meistern der Izumi-Schule. Das Programm, bestehend aus festlichem Nō-Tanzspiel, witzigem Kyōgen-Intermezzo und einem Nō-Drama, wird aufgrund seiner opulenten Kombination selten außerhalb Japans präsentiert. Dieser einzigartige Abend findet in der Berliner Philharmonie als Teil des Musikfest Berlin statt.

Die Aufführung des Ensembles findet im Rahmen der von der Japan Foundation veranstalteten Europa-Tournee 2019 (Zürich-Basel-Köln-Berlin) anlässlich des 50. Jubiläums des Japanischen Kulturinstituts Köln/The Japan Foundation statt.

Programm:
„Shôjô – Midare: Sô no mai“, kultisches Nô-Tanzspiel
„Kaminari“, burleskes Kyôgen-Intermezzo
„Koi no omoni“, dramatisches Nô-Spiel

Veranstalter: Berliner Festspiele / Musikfest Berlin gemeinsam mit The Japan Foundation

Veranstaltungsort:
Berliner Philharmonie
Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin

Karten:
€ 10 - 40

Weitere Informationen und Karten auf der Seite der Berliner Festspiele.

In Zusammenarbeit mit dem Japanisch-Deutschen Zentrum Berlin

Weitere Infos zur gesamten Tournee und zu den gespielten Stücken finden Sie hier.