Direkt zum Inhalt

Direkt zur Navigation

Japanisches Kultur Institut

Newsletter

Immer gut informiert mit dem kostenlosen Newsletter des Japanischen Kulturinstitutes.

Hier anmelden

Japanisches Kulturinstitut

JENSEITS VON "COOL JAPAN"

Grenzüberschreitende Dialoge

Donnerstag, 20. Dezember 2018 | 19 Uhr

© Iwabuchi Kôichi

Vortrag in japanischer Sprache mit konsekutiver Übersetzung
von Professor Iwabuchi Koichi, Monash University Melbourne (Australien)

„Cool Japan“ ist ein Projekt der japanischen Regierung im Bereich der Kreativwirtschaft und der Kulturpolitik, welches stark auf den Westen, aber auch auf andere asiatische Länder abzielt. In dieser weltweiten Initiative wird die Medien- und Populärkultur Japans herangezogen, um nationale Interessen zu stärken. Dies geschieht vor dem Hintergrund eines marktbasierten Prozesses der kulturellen Globalisierung. Während die Förderung des kulturellen Austauschs betont wird, neigt diese politische Initiative jedoch zu einer einseitigen Projektion von Medienkultur zugunsten von Soft Power und nationaler Profilgebung („Nation Branding“).

Der Vortrag hinterfragt den Begriff „Cool Japan“, indem er zeigt, dass diese Form der Internationalisierung letztlich nicht zu einem grenzüberschreitenden Dialog ermutigt. Dabei wird auch deutlich, dass diese Form der Kulturpolitik Aspekte wie historische Fragen, Migration und Vielfalt in der Gesellschaft weitgehend ausblendet. Basierend auf dem Konzept eines „Trans-Asien“ wird schließlich diskutiert, wie ein grenzüberschreitender Dialog möglich wird, wie mediale Strömungen und Verbindungen kulturelle Vielfalt hervorbringen und wie wir diese gemeinsam über Grenzen hinweg fördern können.

In Zusammenarbeit mit dem Ostasiatischen Seminar, Japanologie der Universität zu Köln

Hinweis: Der Vortrag findet auch am 17. Dezember 2018, 18 Uhr in Düsseldorf statt. Veranstaltungsort ist das Haus der Heinrich-Heine Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf. Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.phil-fak.uni-duesseldorf.de/oasien/blog/